:::: MENU ::::

Norditalien Blog

Insider Tipps, Rezepte, Veranstaltungen und News im Italien Blog.

Piadina

Italienische Küche, Kulinarik

Piadina

Ein Markenzeichen für die Emilia Romagna ist die Piadina. Dieses dünne Fladenbrot stammt aus der Region zwischen Bologna und Rimini und wird aus Weizenmehl, Schweineschmalz, Salz und Wasser hergestellt. In der Regel wird dieses Fladenbrot in Tellergröße auf einer Platte oder Terrakotta-Pfanne gebacken.
Es gibt mittlerweile viele Variaten der klassischen Version, welche in der Mitte gefaltet ist und mit Schinken, Sqoacquerone-Käse und Ricola belegt ist.
Eine tradionelle Variante ist beispielsweise der „Tortello alls lastra“. Hier wird der dünn ausgerollte Piadina-Teig mit einer Mischung aus Kartoffelbrei, Zwiebeln, Pecorino Speck und Salz belegt. Eine weitere klassische Version ist die Füllung mit Spinat und Ricotta. Eine Variente für Feinschmecker ist Piadina mit Bresola, Zucchini und Parmesankäse. Bresola ist ein luftgetrockneter Rinderschinken. Die dünn aufgeschnittenen Schinkenscheiben, gegrillte Zucchinischeiben und gehobelter Parmesan werden mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Das Piadina ist eine gesunde und ausgewogene Mahlzeit, auch wenn es ein wenig an Fast-Food erinnert. Hier kommen ausschließlich frische und gesunde Zutaten zum Einsatz.

Leave a comment