:::: MENU ::::

Norditalien Blog

Insider Tipps, Rezepte, Veranstaltungen und News im Italien Blog.

Posts Categorized / Reitturniere

  • Feb 01 / 2014
  • 0
Reisetipps, Reitturniere

Montagnana in Venetien

Ein wahres kunsthistorisches Schmuckstück ist die kleine Stadt Montagnana in Venetien. Das mittelalterliche Montagnana befindet sich in der Provinz Padua und hat eine der schönsten Stadtbefestigungen Italiens.

Die mittelalterliche Stadtmauer ist rund 2 km lang und ist mit insgesamt 24 Türem und vier Toren versehen. Das Herzstück der Anlage bilden das Kastell San Zeno, der mächtige Wehrturm an der Porta Padova und das Stadttor Rocca degli Alberi. Sie sind beeindruckende Zeugnisse der mittelalterlich und militärischen Baukunst.

Das Herzstück von Montagnana bildet die Piazza Vittorio Emanuele. Neben romatischen Gässchen und Laubengängen befindet sich hier der Dom ser Stadt. Die gotische Kathedrale wurde im Jahr 1502 fertiggestellt. Ihr Inneres ist von der Renaissance geprägt und kunsthistorisches Highlight das Altargemälde von Paolo Veronese. Weitere sehr sehenswerte Bauwerke auf der Piazza  sind Palazzo Magnavin-Fioratti und das Rathaus. Vor der Stadtbauer befindet sich eines der Meisterwerke von Andrea Palladio. Der bedeutendste italienische Architekt der Renaissance stellte hier 1555 die Villa Pisani fertig.

Den absoluten Jahreshöhepunkt in Montagnana bildet das Palio dei 10 Comuni. Es ist ein typisch italienisches mittelalterliches Reiterfest. Das Palio erinnert an die kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen der Stadt Padua und dem Hause der Scaligeri. Der Reiterwettkampf findet jährlich am ersten Sonntag im September statt.

Zu den kulinarischen Höhepunkten zählt hier der Prosciutto crudo dolce di Montagnana. Es ist eine lokale Schinkenspezialität, welche das DOP-Siegel erhalten hat.  Zu Ehren des traditionellen Schinkens wird jährlich das Schinkenfest Montagnano in Festa veranstaltet. Übere mehrere Tage verwandelt sich die Stadt in eine „Insel des guten Geschmacks“.

  • Jan 18 / 2014
  • 0
Brauchtum, Events, Reitturniere

Oswald von Wolkenstein-Ritt

Der Oswald von Wolkenstein-Ritt ist das größte Reitspektakel in Südtirol. Bei diesem Reiterturnier finden insgesamt vier Spiele statt. Start ist mit dem sogenannten Ringstechen auf dem Kofl, dem Kastelruther Kalvarienberg. Zweites Spiel ist der Ritt durchs Labyrinth. Dieses wird am Matzlbödele in Seis ausgetragen. Als drittes Turnierspiel findet der Galopp auf dem Völser Weiher statt. Den Abschluss bildet der Tor-Ritt auf den Wiesen vor dem impossanten Schloss Prösels.

Insgesamt ziehen 36 Reitermannschaften à 4 Reiter von Turnierspiel zu Turnierspiel. Mit wehenenden Bannern müssen sie sich hier im Umgang mit Pferden messen. Der Abschluss des Turniers wird mit einer Siegerehrung gefeiert. Hier wird nach ritterlicher Manier auf Schloss Prösels ausgiebig gefeiert. Das Reiterspektakel findet jährlich statt. Bereits vor den Wettkämpfen findet ein Ausscheidungswettkampf statt. Zum Oswald von Wolkenstein-Ritt werden dann 35 Mannschaften plus die Siegermannschaft des Vorjahres zugelassen.

Dieses Reiterturnier findet 2014 bereits zum 32. Mal statt. Es ist eine fazinierende Veranstaltung inmitten einer prächtigen Landschaft und ist ein wahrer Publikumsmagnet. Gewidmet ist das Turnier dem berühmten Ritter, Politiker, Sänger und Abenteurer Oswald von Wolkenstein. Er wurde vermutlich 1377 auf Burg Schöneck im Pustertal geboren und starb 1445 in Meran. Ausführliche Informationen und Termine finden Sie im Internet unter www.ovwritt.com.