:::: MENU ::::

Norditalien Blog

Insider Tipps, Rezepte, Veranstaltungen und News im Italien Blog.

Posts Categorized / Brauchtum

  • Mai 15 / 2014
  • 0
Brauchtum, Events

Die historische Ruderregata Palio delle Bisse

Die Ruderregata Palio delle Bisse gehört zu den sportlichen Höhepunkten am Gardasee. An den einzelnen Ruderrennen nehmen Mannschaften aus den verschiedenen Ortschaften rund um den Gardasee teil.  Sie alle haben ein großes Ziel – die Flagge des Sees zu gewinnen. Die Wettkämpfe werden für die Qualifikation und das große Finale werden in unterschiedlichen Ortschaften ausgetragen. Start ist am 21. Juni in Bardolino. Es folgen die weiteren Qualifikationsrennen am 28. Juni in Garda, am 5. Juli in Torri del Benaco, am 12. Juli in Gargnano, am 19. Juli in Peschiera del Garda, am 26. Juli in Desenzano del Garda und am 2. August in Malcesine. Das große Finale findet am späten Abend des 9. August in Lazise statt. Neben dem sportlichen Aspekt geht es hier auch um die Ehre. Schon der Einzug zum Wettkampf, in welcher die Mannschaften in ihren Stadtfarben antreten, ist ein wahres Spektakel.

bisse-regatta

Bisse Regatta in Lazise am Gardasee

Diese Rennen reichen bis in die Zeit der venezianischen Republik zurück. Bereits Mittte des 16. Jahrhunderts soll der erste Wettkampf auf dem Gardasee stattgefunden haben. Neben sportlicher Ausdauer gehört auch viel Geschick zum Rudern der Boote. Die historischen Boote werden im Stehen gerudert. Alle  Wettrennen werden in den Abendstunden veranstaltet und bieten mit der untergehenden Sonne eine ganz besondere Atmosphäre.

  • Mrz 19 / 2014
  • 0
Brauchtum, Empfehlungen, Märkte

Wochenmarkt in Luino

Die lombardische Stadt Luino befindet sich in der Provinz Varese und ist die größte Ortschaft am östlichen Ufer des Lago Maggiore. Neben seinen historischen Altstadt, der Uferpromenade und kleinen Pallazzi ist Luino für seinen Markttag bekannt.

Der historische Wochenmarkt hat sich zu einer echten Attraktion entwickelt. Er findet immer am Mittwoch von 08.30 bis 16.30 Uhr statt. Besucher finden hier mehr als 350 Stände entlang der Uferstraße und in der Innenstadt. Der Markt hat eine lange Tradition und reicht bis in das 16. Jahrhundert zurück. Der Wochenmarkt in Luino ist außerordentlich beliebt und es kann schon ein wenig voll werden.

Das vielseitige Angebot reicht von Lebensmitteln über Kleider, Haushaltgeräte bis hin zu Blumen, Früchten und Gemüse der Saison. Hier finden Sie nahezu alles was Sie von einem italienischen Wochenmarkt erwarten. Luino ist nur wenige Kilometer von der Schweiz entfernt und bequem mit der Eisenbahn zu erreichen.

  • Mrz 19 / 2014
  • 0
Brauchtum, Fun & Action

Batailles de Reines

Es ist immer am vorletzten Sonntag im Oktober. Wenn man dann die Arena „Croix-Noire“ von Aosta betritt, verschlägt es einem den Atem. Viele begeisterte Zuschauer hocken auf den Stufen und warten gespannt darauf, dem Endkampf der Batailles de Reines beizuwohnen. Der Grund für so viel Begeisterung ist die Endrunde der Kuhkämpfe.

Es ist ein besonderes Schauspiel, welches seit mehr als einem halben Jahrhundert die Sonntage im Aostatal belebt. Das Schauspiel macht sich den kämpferischen Instinkt der Kühe zunutze, welcher einigen alpinen Rassen angeboren ist. Wie etwa der schwarz und braun gescheckten Kuh des Aostatals und der Hérens des Vallese. Sie bestimmen in atemberaubenden Kämpfen die Rangordnung innerhalb der Herde. Der Kampf ist über die vielen Jahre nicht nur zu einem Moment der Herausforderung geworden, sondern auch zu einem großen Fest, das seit Generationen überliefert ist.

Bei den Batailles de Reines handelt es sich um eine traditionelle und regionale Veranstaltung, welche mit ihren alljährlich tausenden Zuschauern zu einer der wichtigsten im Aostatal geworden ist. Ab Ende März stehen sich in den Arenen, die in verschiedenen Ortschaften der Region eingerichtet wurden, die „Königinnen“ des Tals gegenüber. Hier finden die Ausscheidungskämpfe statt. Nur im Juni und Juli gibt es wegen des Almauftriebs der Herden eine Pause. Auch bei diesen Vorausscheidungsrunden ist die Teilnahme sichergestellt und es fehlt auch nicht an sportlichem Kampfeifer, wobei für die Tiere aber keine Gefahr besteht. Im Durchschnitt treten jedes Jahr 150 Rinder in drei Gewichtskategorien unterteilt um den Titel an. Die ersten vier, die in den drei Kategorien klassifiziert wurden, qualifizieren sich für den regionalen Ausscheidungskampf, bei dem die Königin gekürt wird.

Quellenangabe: Valle d’Aosta – Offizielle Seite des Tourismus im Aostatal. Hier finden Sie auch das komplette Programm rund um die Kuhkämpfe.

Seiten:1234